• 0030 211 1066020 - 0030 210 6264032
  • 21 Lavrion Ave., Süßwasser

Unternehmen

Die Erklärung zur Aufnahme von Geschäftstätigkeit beim Steuerarmt ist der erste Schritt, aber genügt sie nicht. Sie brauchen eine Bestätigung der Griechischen Organisation für Tourismus (EOT), dass Sie alle rechtlichen Voraussetzungen erfüllen.

Sie können Ihre Firma mit einem Auto gründen. Danach müssen Sie EOT für jedes neues Auto benachrichtigen.

Wenden Sie sich ans Regionale Tourismus-Amt Ihrer Tätigkeitsregion. Hier finden Sie die Tabelle der Regionalen Tourismus-Ämter.

Die zur Vermietung ohne Fahrer angebotenen Autos müssen 12 Jahre nach der ersten Zulassung aus der Flotte zurückgezogen werden.

Die zur Vermietung mit Fahrer angebotenen Autos müssen 7 Jahre nach der ersten Zulassung aus der Flotte zurückgezogen werden, oder, wenn sie Pickup sind, müssen sie 9 Jahre nach der ersten Zulassung aus der Flotte zurückgezogen werden.

Der Fahrer muss:

  • Einen Führerschein seit mindestens 24 Monate haben
  • Keine Einträge im Strafregister haben
  • Schulabschluss haben (Lyzeum)
  • Über Kenntnisse in mindestens eine weitere Fremdsprache (Niveau B2) verfügen
  • Versichert durch irgendwelchen Versicherungsträger sein
  • Ein ärztliches Attest haben

Mindestdauer 3 Stunden.

Die Dauer kann aber auf den Inseln (ausgenommen sind die Insel Kreta und Euböa) und nur für die Monate von Mai bis August 30` sein.

Nein, Sie müssen eine Niederlassung gründen.

Ja, solange der Kunde eine Buchung gemacht hat. In diesem Fall können Sie auf den Kunden warten mit einem Schild mit seiner Name und nicht mit der Name Ihrer Firma, denn dies ist strafbares Ansprechen von Kunden.

Wenn Ihre Flotte mehr als 10 Autos enthielt, müssen Sie über Parkplätze für ihre Hälfte verfügen, 6 Quadratmeter pro Auto. Die Parkplätze können sich überall im Region oder Insel befinden, sie müssen nicht in der Nähe Ihrer Firma sein.

Verbraucher

In Europa müssen alle Autos über Versicherung für Sach- und Personenschäden bis zu der gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungssumme verfügen.

Denn dadurch wird die finanzielle Haftung des Kunden im Falle von Unfall oder Diebstahl verringert. Die gesetzlich vorgeschriebene Mindestversicherungsdeckung ist begrenzt und deckt keine Schäden oder Diebstahl des Mietautos.

CDW-Versicherung – Der Mieter kann seine finanzielle Haftung im Falle von Unfall nur bis zur Selbstbeteiligung verringern, wie sie zu Beginn des Mietverhältnisses festgelegt wurde.

SCDW-Versicherung – Mit dieser Deckung verringert sich noch weiter die finanzielle Haftung des Mieters.

TP- Versicherung – Der Mieter kann seine finanzielle Haftung im Falle von Diebstahl verringern.

PAI- Persönliche Unfall-Versicherung- Diese Versicherung deckt, bis zu einem bestimmten Höchstbetrag, den Fahrer und die Mitfahrer für Tod u/o körperliche Schäden während des Mietverhältnisses.

Ja, aber dann werden Sie mehr ungeschützt in Falle von Unfall werden. Zum Beispiel, wenn Sie auf die CDW-Versicherung verzichten, sind Sie selbst zum Ersatz der Sachschäden sowie für Kosten der Überführung des Autos zum Werkstatt, den entgangenen Gewinn usw. verpflichtet.

Nein, es gibt einige Ausnahmen für Schäden, die von keiner Deckung versichert werden. Solche Schäden sind diese an der Unterseite des Autos, die Reifen und die Räder für Kraftfahrzeuge und im Allgemeinen die Schäden, die nicht Teil eines allgemeinen Unfalls sind, Schäden aus unsachgemäßer Benutzung (Fahren auf nicht geeignete Straßen, Abschleppen, Teilnahme an Rennveranstaltungen usw.).

In diesen Fällen, ist der Mieter des Autos bis zu dem Zeitpunkt verpflichtet, zu dem die Autovermietungsfirma öffnet und der Angestellte die Schlüssel bekommt und das Auto überprüft.

Der Endbetrag beinhaltet auch zum Mietbeginn nicht feststellbare Kosten, wie z.B. extra Kilometer, extra Miettage, Bußgelder usw.

Der Mietvertrag ist ein Dokument, mit dem die Autovermietungsfirma den Kunden bevollmächtigt, das Auto gemäß den Vorschriften zu benutzen. Einzelheiten wie das Kennzeichen, die Marke und Modell sind zum Zeitpunkt der Buchung unbekannt. Der Kunde kann auch entscheiden, zusätzliche Deckungen oder Dienstleistung im Zeitpunkt der Erhaltung des Autos zu bekommen.

Das ist aus praktischen Gründen. Sonst müsste ein Mitarbeiter der Firma jedem Kunden das Auto zeigen und dann beide sollten den Mietvertrag ausfüllen und unterzeichnen. Die Autovermietungsfirma bietet schnellen Kundendienst an.

Auf jeden Fall, bietet die Firma dem Kunden ein Dokument mit Zeichnung von außerhalb des Autos und Darstellung der alten Schäden und eine ausführliche Liste der mobilen Ausrüstung an. Dadurch kann und muss der Kunde das Auto überprüfen, und, im Falle von Uneinigkeit, die Firma vor Lieferung darüber informieren. Die Firma, in diesem Fall, ist verpflichtet, den Autozustandsbericht gemäß den neuen Daten zu ändern.

Für Reisen innerhalb der EU ist das Verfahren sehr einfach. Im Allgemeinen ist die Genehmigung der Autovermietungsfirma und die Ausstellung einer Grünen Karte notwendig. Für eine One-Way Anmietung wird ein Aufpreis erhoben.

Die meisten Firmen ermöglichen eine kostenlose Stornierung der Buchung, mit einer bestimmten Frist vor dem Lieferungsdatum. In Falle von im Voraus bezahlten Buchungen gelten spezielle Bedingungen und kann eine Stornogebühr zurechnet werden. Die Autovermietungsfirmen sind verpflichtet, dem Kunden zum Zeitpunkt der Buchung über die geltenden Stornierungsbedingungen.

Will der Kunde einige Änderungen während der Laufzeit des Mietverhältnisses machen (z.B. Datum oder Ort der Rückgabe, Zusatzfahrer usw.), dann muss er mit der Firma kontaktieren und ihre Genehmigung erhalten. Normalerweise beeinflusst jede Änderung den Endbetrag.

Dies ist die einfachste Art, die Erhaltung zusätzlicher eventuellen Kosten sicherzustellen. Solche Kosten sind die Verlängerung der Mietdauer, der Zusatzfahrer, der Kraftstoff, Bußgelder für Verkehrsverstöße, Schäden, zusätzliche Kilometer usw.

Sie können wählen, ob Sie die Miete mit Bargeld oder Karte bezahlen werden. Allerdings wird Ihnen eine Debit/Kreditkarte zur Deckung möglicher Garantiefälle verlangt.

Buchungen werden für Autoklassen gemacht. Jede Klasse beinhaltet verschiedene Modelle mit denselben Merkmalen (z.B. Hubraum, Kraftstoff, Kofferraum usw.). Die Vermietungsfirma ist verpflichtet, Ihnen ein irgendwelches Auto der gebuchten Klasse zu liefern, und nicht ein bestimmtes Modell.

Nur wenn er als Zusatzfahrer gemeldet wird und seine Daten im Mietvertrag geschrieben sind. Sonst gelten keine Versicherungsdeckungen.

Wenn die Autovermietungsfirma ihre Autos in der Tankstelle tankt, beschäftigt sie einen Angestellte (Fahrt zur und von der Tankstelle) und dies ist mit gewissen Kosten verbunden.

Hat die Firma ihre eigene Tankstelle, ist der Preis höher, denn die Kosten für die Einrichtung und Betrieb amortisieren sich auf eine sehr geringe Anzahl von Brennstofflitern. Darüber hinaus beschäftigt sie Angestellte für den Betrieb dieser Einrichtung.

Sie können bei der Griechischen Organisation für Tourismus (EOT) u/o beim Generalsekretariat für Verbraucherfragen beschweren, und natürlich mit STEEAE kontaktieren.